Stahl Betonarbeiten am Haus

Betonarbeiten, Stahlbetonarbeiten

Beim Bau eines Hauses fallen viele Betonarbeiten bzw. Stahlbetonarbeiten an. Das können Einzel-, Streifen- oder Köcherfundamente, Bodenplatten, Wände, Treppen, Decken und andere Konstruktionen aus Beton oder Stahlbeton sein.

Mit Beton bezeichnet man einen Werkstoff, der aus Zement, Betonzuschlag und wasser besteht. Der Zuschlag kann Kies, Sand oder Splitt sein, es k√∂nnen auch Zusatzmittel beigef√ľgt sein. Im Verbund mit Bewehrungsstahl, einem profilierten oder gerippten Betonstahl, ergibt sich dann Stahlbeton als Verbundwerkstoff Nummer Eins im Betonbau.

Durch entsprechende Mischverh√§ltnisse der Stoffe und die Siebgr√∂√üe f√ľr die Zuschlagstoffe lassen sich die Eigenschaften unterschiedlichen Anforderungen anpassen. Auch die Zugabe von Zusatzmitteln kann spezifische Eigenschaften des Betons beeinflussen.

Häufige Fehler bei Betonarbeiten

Einige häufige Fehler können erfahrungsgemäß bei Betonarbeiten auftreten. Wenn Sie die nachfolgenden Punkte gut beachten, haben Sie einige typische Probleme beim Betonbau vermieden:

  • Bei kleineren Bauwerken wird heute meist Fertigbeton angeliefert. Dabei sollte man sicherstellen, dass kein weiteres Wasser mehr zugesetzt wird, wie es die Bauarbeiter wegen der einfacheren Verarbeitung gerne machen.

  • Vor dem Giessen des Betons muss die Bewehrung aus Stahl vom Statiker abgenommen werden, denn zu wenig oder falsch eingelegter Bewehrungsstahl kann Ursache f√ľr gro√üe Sch√§den bis hin zum Einsturz sein.

  • Wenn Ringanker gefordert sind, sollten Sie auch pr√ľfen, ob eine korrekte, also zugelassene Gleitfolie zwischen den Ringankern und der Decke eingelegt wurde. Die beliebte Variante, zwei Lagen Dachpappe einzubauen, ist nicht erlaubt!

  • Bei nicht zu verputzenden Decken-Untersichten muss sichergestellt werden, dass die Oberfl√§che glatt und sauber wird. Deshalb sollte man hier besonders darauf achten, das die Schalungsst√∂√üe glatt sind, damit nicht doch verputzt werden muss.

  • Bei Frost darf nicht betoniert werden, wenn keine besonderen Schutzma√ünahmen getroffen wurden. Frisch gegossener Beton muss durch Abdeckungen vor Frost gesch√ľtzt werden.

  • Wenn man Zusatzmittel f√ľr bestimmte Zwecke beimischt (Wasserdurchl√§ssigkeit, Frost), k√∂nnen an den Oberfl√§chen Ausbl√ľhungen entstehen. Lassen Sie sich hier beim Kauf beraten, um solche Effekte zu vermeiden.

Der kostenlose Hausbauratgeber
© oak media GmbH