Die Maurerarbeiten

Maurerarbeiten am Haus

Maurerarbeiten mit Steinen werden im Hochbau immer mehr durch Arbeiten mit modernen Baustoffen und Verfahren ersetzt. Das Bauen "Stein auf Stein" wird im modernen Hochbau immer seltener. Das hat zum einen mit der Wirtschaftlichkeit zu tun, zum anderen aber auch mit Erforderni√üen der Energieeffizienz. Nicht nur Kamine und Treppen werden heute aus Fertigbauteilen viel g√ľnstiger aufgebaut, als sie von einem Maurer hochgezogen werden k√∂nnen.

Verblender statt Vollklinker bei Energiesparhäusern

In den modernen Niedrigenergieh√§usern findet man nur wenig Mauerwerk und Beton. Daf√ľr aber sehr schwere Tragbalken und W√§nde, die aus einem mit Isoliermaterial gef√ľllten Fachwerk bestehen und die durch Anschrauben gro√üer Platten zu ihren Au√üenfl√§chen kommen.

Auf diesen OSB-Platten werden dann eine Makulatur-Schicht und dar√ľber die Tapete aufgebracht. Bei solchen modernen H√§usern werden aber h√§ufig wegen des besseren optischen Eindrucks Klinker als Verblendmauerwerk verwendet.

G√ľnstige Alternative zum Klinkern

Auch die sogenannten Riemchen und Winkelriemchen werden gerne f√ľr die Verblendung von H√§usern eingesetzt. Diese sehr d√ľnnen Steine (Klinkerriemchen) k√∂nnen Sie auch selbst ohne Probleme anbringen, und sie sind deutlich preisg√ľnstiger als echte Steine. Optisch ist kaum ein Unterschied zwischen echten Klinkern und Riemchen auszumachen.

Maurerarbeiten bei Massivbauten und Umbauten

Maurerarbeiten fallen bei Massivbauweise sowohl beim Bau des Kellers als auch beim Hochziehen der W√§nde an. Mit den im Plan vorgegebenen Steinen werden die Mauern hochgezogen. Dazu braucht man ein solides Grundlagenwissen und auch das n√∂tige handwerkliche Geschick, ansonsten sollte man die Maurerarbeiten besser von Fachleuten, also zum Beispiel von einer Baufirma, erledigen lassen.

Der kostenlose Hausbauratgeber
© oak media GmbH