Wärmepumpen - die finanziellen Aufwendungen

Eine Luftwärmepumpe bis 13 kW Leistung kostet im Schnitt zwischen 11.000 und 15.000 Euro. (Im Vergleich zu anderen Wärmepumpen sind diese Systeme folglich ein wenig teurer.)

Diese Kosten inkludieren die Luftwärmepumpe mit Regeleinheit inklusive Pufferspeicher und Warmwasserspeicher.

Die Montage muss nat√ľrlich separat kalkuliert werden. F√ľr Zubeh√∂r muss der interessierte Verbraucher noch einmal rund 800 bis 2.000 Euro kalkulieren. (Diese Werte beziehen sich auf die in etwa zu erwartenden Investitionskosten am Beispiel einer Luftw√§rmepumpe, die im Freien aufgestellt werden soll.)

Wärmepumpen Betriebskosten

In Bezug auf die Betriebskosten moderner Luftw√§rmepumpen ist zu sagen, dass man f√ľr einen dazugeh√∂rigen Stromz√§hler einmalig 500 bis 1.500 Euro bzw. eine j√§hrliche Grundgeb√ľhr  in H√∂he von 100 bis 150 Euro aufwenden muss. Schlie√ülich ist f√ľr eine W√§rmepumpe neben dem Haushaltsstromz√§hler auch ein W√§rmepumpenstromz√§hler vonn√∂ten. Ein Doppelz√§hler (f√ľr rund 1.000 Euro) ist hierbei zumeist ebenfalls erforderlich, denn die Energieversorger bieten ihren Kunden mittlerweile so genannte Nieder- und Hochtarife an.

Tipp:
Zur Ermittlung der individuell anfallenden Ausgaben sollte ein spezifiziertes Investitionsvorhaben vorliegen. Gleichwohl spielen dabei die Bausubstanz vor Ort sowie weitere Aspekte eine wesentliche Rolle. Im Zuge einer fachlichen Beratung durch einen Profi können in diesem Zusammenhang bereits erste Fragen geklärt werden.

Von diesen Fördermöglichkeiten profitieren Sie

Seit dem 15. August 2012 gelten ver√§nderte Bestimmungen von Seiten des Bundesamtes f√ľr Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BaFa) hinsichtlich der F√∂rderleistungen bei Luftw√§rmepumpen. So ist es seither ‚Äď in Anlehnung an die individuellen Voraussetzungen ‚Äď m√∂glich, zus√§tzliche 400 Euro zu erhalten. Dabei spielt es im √úbrigen keine Rolle, ob es sich bei dem System um eine Luftw√§rmepumpe oder um andere W√§rmepumpenanlagen handelt.

Insgesamt d√ľrfen Sie also mit pauschalen Subventionen in H√∂he von 1.300 Euro rechnen, wenn es um Luftw√§rmepumpen mit einer Leistung von bis zu 20 kW geht. F√ľr Systeme mit einer Leistung von 20 bis 100 kW erhalten Sie pauschal 1.600 Euro. Aber das ist noch nicht alles, denn auch die zus√§tzliche Installation eines Pufferspeichers (mit einem Volumen von mindestens drei√üig Litern je kW) bringt zus√§tzliche 500 Euro. Sofern Ihre Immobilie zus√§tzlich ged√§mmt wird, profitieren Sie bei obendrein von einem Effizienzbonus in H√∂he von 50 Prozent der Grundf√∂rderung.

Achtung: Dies ist aber nur dann der Fall, wenn der so genannte Transmissionswärmeverlust um mindestens 30 Prozent unterschritten wird. Weitere Informationen zum Thema sind auf der Internetpräsenz der Bafa abrufbar.

Werden Sie f√ľndig bei ihrer Suche nach Luftw√§rmepumpen

Wenn Sie sich f√ľr die Installation einer Luftw√§rmepumpe entschieden haben, so bietet das world wide web zahlreiche M√∂glichkeiten und (unabh√§ngige) Portale, um bei der Suche nach einem ad√§quaten System rasch f√ľndig zu werden. Dabei gilt es unter anderem (unverbindliche) Fragen zum jeweiligen Geb√§udetyp, zur Anzahl der Hausbewohner, die Gr√∂√üe der zu beheizenden Fl√§che, das Baujahr der Immobilie oder auch die Beschaffenheit der bisher genutzten Heizungsanlage zu beantworten.

Der kostenlose Hausbauratgeber
© oak media GmbH